Map

Enlarge Map

APP Download

1
2
3
4
5
Die Werkbank
Handgemacht

Die Werkbank ist ein kleines, reizendes Geschäft mit einem klaren Konzept: handgemacht. Ja, genau, alles in diesem Shop ist von Hand gefertigt. Inhaberin Katharina Sobotka beschreibt ihr Geschäft als ein Unikat unter all den großen internationalen Brands. Eine "Werkbank" eben, die sich als Raum versteht, in dem junge KunsthandwerkerInnen ihre Arbeiten ausstellen und verkaufen können.

Der Name "Die Werkbank" spielt auf die frühere Verwendung des Geschäftslokals als Zimmermannswerkstatt von Katharinas Vater an. Und obwohl der Geruch von Sägespänen die Räumlichkeiten bereits verlassen hat, vernimmt man hier immer noch die Kreativität des Ortes.

Jedes angebotene Stück ist einzigartig und von höchster Qualität: der Schaukelstuhl des zeitgenössischen Möbeldesigners Pinestone, der literaturinspirierte Schmuck, die Lampen aus ausrangierten Radfelgen, die Klopapierhaltern, die einmal Schallplatten waren, Tank Tops gegen das Establishment oder die wunderbaren unvollkommen Keramik-Design-Stücke der lokalen Künstlerin Anna Holly. Das Sortiment wechselt regelmäßig, bleibt aber immer vielseitig.

Versteckt in einer ruhigen Straße hinter dem Museumsquartier ist "Die Werkbank" einer jener Shops, die es verdienen, besucht zu werden.